Mittwoch, 11. November 2009

Trouble is a friend

huhu! Ich werde ein Monster-Post.


Ich muss mal etwas rum jammern.
Ich fühle mich absolut überfordert zur Zeit und mach mir voll den Stress. Schon seit Tagen lese ich Lektürehilfen zu Kassandra, obwohl ich weiß, dass unter meiner Klausur trotzdem 3+ stehen wird. Egal was ich mache, es ist immer die undankbare 3+. Ich hab ne Woche alle möglichen Lektürehilfen und das Buch zweimal gelesen. Drei plus.
Ich hab am Tag vorher die Texte überflogen und konnte auf keine der Fragen meiner Mitschüler antworten. Die Klausur war trotzdem drei plus.
Auf der einen Seite erkenne ich die große Unsinnigkeit, die mein jetztiges Verhalten prägt, aber auf der anderen Seite hab ich das Gefühl, dass jetzt auf einmal alles anders ist und ich die Lektürehilfen unbedingt lesen sollte.
Super Sache. >_<

Daraus folgt unheimlicher Stress, den ich mit schwarzem Tee und Schokolade zu bekämpfen versuche. Doch die Mischung aus Tee und Schoki pulsiert noch nachts in meinen Adern und hält mich wach.
Ebenso: Super Sache.

Aber nebenbei finde ich doch immer einen Augenblick Zeit, den ich für Dinge nutze, die mir wirklich wichtig sind und mir Spaß machen.
Ich fing heute -endlich- damit an, Alice im Hungerland zu lesen. Ich hab im Vorfeld unglaublich viel über dieses Buch gelesen, da es oft zitiert und von anderen empfohlen wird.
Alice lag also einige Zeit zwischen Bett und Schreibtisch auf der Erde und wartete, dass ich sie aufhob. Während sie so dalag, fragte Andre mich, ob er sich jetzt Sorgen machen sollte.
Nein. Solltest du nicht.
Jah, ich hab temporär Untergewicht. Aber, ehrlich gesagt, interessiert mich mein Gewicht nicht mehr. Ich esse was ich will und wann ich will. Und ab&zu stell ich mich auf die Waage und ja. 49kg. Okay. 52kg. Ebenso okay.
Naja. Alice hab ich nun heute endlich aufgehoben und aufgeschlagen und obwohl ich noch gar nicht weit bin. Es gefällt mir sehr gut.



Nein, ich will euch jetzt nicht irgendetwas Doofes zeigen. Nein, es ist ganz toll!
Seht ihr, dass unten links bei meinem Firefox steht, dass ich grade Mando Diao höre? Nein, es geht nicht darum, dass ich sie gerne höre.
Es geht darum, dass es mein Firefox anzeigt, dass ich grad das höre.
Und je nachdem welchen Player ich beutze, kann ich auch im Firefox weiterschalten. =)
Das ist außerordentlich praktisch, da ich ja nicht so ne hypertolle Tastatur habe, die extra Tasten für die Musik hat. ^^

Ja und ich finde noch viel mehr freie Zeit, die ich dau verbringe tolle Sachen zu machen.


Ich bemalte meinen neuen roten Ordner mit weißer Acrylfarbe. Malen beruhigt mich in den meißten Fällen einfach ungemein. Und es macht unheimlich viel Spaß. ...und man sieht das Chaos auf meinem Schreibtisch.
Zu beachten: Eine leere Müslischale und eine angefangene Zartbitter Schokitafel. Nervenfutter der letzten Tage.







Naja, bis bald.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hey!
Ich freu mich immer tierisch über Kommentare. Also ran an die Tasten. ;)