Donnerstag, 10. Dezember 2009

Punkt 9

Ich hab mich dazu entschieden, euch solange von Muff Potter und mir zu erzählen, bis es nichts mehr zu erzählen gibt.
Vielleicht ist es für euch ganz interessant auch wenn ihr die Band jetzt nicht kennt und für mich ist es super praktisch, weil ich meinen Blog so als Erinnerungesstütze benutze und ich oft drin herum klicke. Und damit ich immer weiß wie ich an Muff Potter gekommen bin, wie toll sie waren bzw. wie toll ich sie zur Zeit finde, gibt es diese Reihe. Oh, es wird eine Reihe. Meine erste und vielleicht einzige. ^^
Also fangen wir an.


Wie alles begann...

Natürlich begann alles mit riesen Zufällen. Über die besten und tollsten Dinge in meinem Leben stolper ich immer. Ja, es ist echt so. Ich suchte keine Lieblings-Band und fand Muff Potter. Ich suchte keinen Schatz und stieß auf Andre. Und ich suchte auch keinen Studiengang und fand Soziale Arbeit.
Muff Potter stießen zu mir, in einer Zeit in der ich alle kostenlosen Musik-Downloads dieser Welt auf den PC lud. Sehr zur Freude meiner Eltern. ^^ Ich hörte sie mir an und die, die gut waren, durften bleiben, der Rest flog. Und es gab dieses Lied. Punkt 9 hieß es, das fand ich echt gut. Nur gab es ein Problem: Ich hatte nicht dabei geschrieben, von wem das Lied ist.
Punkt 9 und ich lebten einige Zeit zusammen und irgendwie konnte ich nicht den Interpreten finden. Es war Schade, aber da ich in einer Download-Flut fast ertrank, war das egal.
Auf der Suche nach neuen Bands (desshalb lud ich soviel herunter) klickte ich mich irgendwann durch Band-Hompages.
Und irgenein Link führte mich auf die Seite von Muff Potter, die damals noch das schicke andere Layout hatte. Das mit den Holzbrettern, dass zu "Von Wegen" passt.
Ich klickte auf den Player und fing an das Album zu hören. Ich weiß gar nicht mehr, ob ich es überragend fand oder wie ich es überhaupt fand.
Ja und dann lief plötzlich Punkt 9. Ich -blond wie ich bin- hab im ersten Moment gedacht. Huch! Wie hab ich denn jetzt meinen Media Player angemacht? Als ich dann sah, dass ich keinen Media Player gestartet hab, wurde mir klar, dass ich die Band gefunden hab, die ich suchte.

Und mit dieser Entdeckung begann meine Liebe zu Muff Potter.


Wen's interessiert Punkt 9 @ Last.FM

1 Kommentar:

  1. Tolle Geschichte irgendwie - fast so wie bei mir und Schandmaul :)

    AntwortenLöschen

Hey!
Ich freu mich immer tierisch über Kommentare. Also ran an die Tasten. ;)