Samstag, 9. Januar 2010

holiday

Ich hab mein Zimmer umgestellt. Wow, was für interessante Neuigkeiten!
Eigentlich hab ich das nur für meinen Geburtstag gemacht, einfach um mehr Platz zu haben. Aber spontan gefiel Andre und mit die Konstellation und wir ließen es so.
Gefällt es mir immer noch?
Ich weiß nicht. Wenn ich am Schreibtisch sitze, kann ich aus dem Fenster starren, das nicht sehr Interessant ist, weil ich noch nichtmal die Straße sehe, sondern nur Feld und Bäume. Und den alten Baumernhof. Aber den sah ich vorher auch schon.
Ich sitze mit dem Rücken zur Tür! 
Andre hat seinen Arbeitsplatz eingebüßt. An meinem Schreibitsch ist nähmlich noch so eine kleine ausklappbare Platte, die sehr gerne von Freunden als Tisch aber auch von mir als Platz für meine Teekanne benutzt wird. Neben meinem Tisch steht nähmlich jetzt mein kleiner Tisch mit meiner Anlage drauf, sodass das Ausklappen nicht mehr geht.
Aber das ist alles nicht so schlimm.
Seit mein Tisch so steht, bockt mein W-Lan. Normalerweise ist die Verbindung immer super, W-Lan Probleme kenn ich nur von Andre damals. Aber plötzlich hab ich die auch. o_O



Aber darüber wollte ich gar nicht bloggen. ^^

Ich wollte eigendlich etwas über die Ferien plaudern. [Plaudern? Was ist das für ein Wort^^]

Weihnachten war super chillig. Lydia und ich aßen Blätterteigtaschen, während die anderen irgeneinen Vogel aßen. Die Panna Cotta, die super schnell dank Agar-Agar gemacht war, schmeckte allen gut.  Wie immer.
Die Geschenke waren nciht so spannend, da ich mit überwiegend Geld für meine neue Panasonic Lumix gewünscht hab.

Mein Geburtstag war sehr gechillt. Andre und ein paar Verwandte kamen vorbei, wir aßen Kuchen und Suppe. Meien Cousins sind riesig geworden und haben aufgehört zu nerven. Endlich.

Am 26. waren wir bei Andres Eltern was ebenso chillig war. Ich bekam unendlich viele Dinge zum Backen, die ich unbedingt ausprobieren muss. Oh, ich liebe Backen.

Am 27. waren wir nicht beim Pie, was serh schade war. Weil ich es schon so ne kleine Tradition ist, am 27.12. zum Pie zu fahren. ^^

Am 28. hatte ich ein paar Freunde hier und wir feierten meinen Geburtstag. Mich nervt, dass jeder wissen will, wies war. Bzw. wie es noch war. Ich sag nur so viel: Jule und Meli sind toll. Sonst gibts keinen Kommentar.

Am 29. haben wir aufgeräumt und Andre ist nach Hause gefahren, um etwas für die Uni zu tun.

Am 30. war ich bei meiner Cousine, da sie Geburtstag hatte und wollte von dort aus nach Bonn fahren. Es war eine schlechte Idee öffentlich zu sagen, dass ich noch zu Andre fahre. Denn -obwohl ich mir eine Bahnverbindung herausgesucht hatte- wusste die andere Oma meiner Cousine plötzlich viel besser, wie ich aus dem Ort zum nächsten Bahnhof komme. Und sie war sich auch ganz sicher, dass ich den Weg den ich herausgescuht habe, niemals finden werde, da es ja dunkel ist.
Ich hab mich nicht beirren lassen und bin natürlich nach meinem Plan gefahren.
Im Bus saß ich etwas iritiert rum, da es ein Bus war, der die Stationen nicht ansagt. Naja, den netten Asiaten hinter mir gefragt. Er schut mich etwas unschlüsig an. Ein anderer Asiat fragt mich: Wollen sie mit dem Zug fahren? Ich sage ja. Er sagt, wir auch. Stiegen Sie einfach mit uns aus.
Sehr sehr nett. Ich stieg bei der Richtigen Haltestelle aus und lernte einen Schleichweg zum Bahnhof kennen.
Als ich dann endlich im Zug saß, war klar, dass ich in Bonn ankomme. ^^

Silvester.
Wir verbrachten Silvester on top of the world.
Mit Andres Mitbewohner und einigen anderen Menschen aus dem Wohnheim machten wir Raclette in der Bar. Ich war nicht die einzige Nicht-Studentin, aber trotzdem die jüngste. Das Essen war Wow! Ich aß ein vegetarisches Schnitzel, dass ich in einem extra Topf brützelte.
Kurz vor 12 gingen wir auf das Dach- im 6. Stock. ^^ Das war ziemlich cool, da man über Teile von Bonn hinüber schauen konnte und das Feuerwerk sah.
Danach gings wieder in die Bar. Ich lernte Jana, die Freundin von Chris kennen. Und wir unterhielten uns über Californication. "Eine Serie nur über Sex." ;)
Ach, ich mag diese Serie sehr. Andre und ich sind schon bei der 2. Staffel angelangt. Und das obwohl wir erst seit dem 28. schauen und ich "irgendetwas guggen" eigendlich nicht mag.
Der deutsche Trailer. Ich schau sie auf Englisch und bin entsetzt über die Stimmen! ^^


1.1.2010
Wir holten meine Schwester in Dormagen ab und fuhren mit ihr nach Bonn. Andres Mitbewohner machte Pizza, die unglaublich schmeckte. ^^

2.1.
Lydia, Andre und ich fuhren zum Globetrotter und rüsteten meine Schwester neu aus. Das war ziemlich witzig. Wir holten einen Rucksack und einen Schlafsack (für eine Isomatte hatte sie nicht mehr genügend Geld) und gingen zur Kasse. Die Kassieren meinte, dass beide Artikel reduziert sind und weniger kosten.
Wir also wieder zum Verkäufer, der uns den Rucksack und den Schlafsack empfohlen hatte, und erklärten ihm die Sache und wollten noch ne Isomatte haben. ^^
Wir brachten Lydia wieder nach Dormagen.

3.1.
Wir gammelten. Den ganzen Tag. xDUnd lernten. Und schauten Californication. Ich began Krank zu werden.

4.1.
Fuhr ich nach Hause, weil es mir richtig mies ging. Eigentlich wollte ich zum Arzt, doch Mama stopfte mich mit Tabletten und anderem Zeug zu, sodass ich am

5.1 wieder zu Andre fuhr.
Ich ging shoppen und wir gingen in die Frittebud. Und ich aß eine Vegetarische Currywurst.

Am 6.1. ging ich wieder shoppen und fuhr nach Hause.

Comment:
Na dann.

1 Kommentar:

  1. Hey!

    Naja, "bald" ist relativ... Ich bin in der 12, hab also noch eineinhalb Jahre vor mir.
    Wirklich lang ist das nicht mehr, aber immerhin noch etwas mehr als du scheinbar hast - machst du jetzt im Frühling dein Abi? :)

    Ja, das mit dem Lernen geht mir ähnlich. Bei mir kam der Schnitt, dass ich plötzlich anfing, wirklich zu lernen, regelmäßig Hausaufgaben zu machen und mir wirklich doll Mühe zu geben in der Elften Klasse. Natürlich wird es vor allem jetzt immer schwerer, aber naja... Dementsprechend viel arbeite ich jetzt auch dafür :)

    Ich hab Deutsch und Englisch als LKs, in den Fächern muss ich auch schriftliches Abitur machen, dazu dann noch in Mathe. Zwei mündliche Prüfungsfächer kann ich mir noch aussuchen, welche das sein werden, entscheide(t) (s)ich aber erst Anfang nächsten Schuljahres. Vermutlich aber Politik und Religion oder Informatik - je nachdem.

    Worin lässt du dich prüfen?

    AntwortenLöschen

Hey!
Ich freu mich immer tierisch über Kommentare. Also ran an die Tasten. ;)