Samstag, 9. Januar 2010

zweitausendneun

Ein frohes neues Jahr. xD
Ich bin nicht böse, wenn ich euch damit nerve. Ich schau auch jeden böse an, der mir ein frohes neues Jahr wünscht. ^^

Ich darf nicht raus, weil ich krank bin und mein Liebster ist heute Mittag auch schon nach Hause gefahren. Bis auf "für's Abi Lernen" hab ich alles geschafft, was ich machen wollte und ja. Jetzt hab ich viel, viel Zeit.

2009

Ich hab nicht vor, viel zu erzählen. Nein, ich will einfach nur ein paar Dinge auflisten, die hängen geblieben sind.

Ich besuchte 3 Muff Potter Konzerte, wobei ich zwei der Besuche geschenkt bekommen hab.
Ich feierte meinen 18 Geburtstag und meinen 19. ^^ In einem Jahr.
Als Gruppenleiterin erlebte ich das erste Pfingstlager mit eigenen Kindern, auf die man auf passen muss, die einen nachts wach halten, die beim Spülen mit dem Schwamm spielen und bei der Nachtwanderung plötzlich ganz mutig und tapfer sind. Oh, ich liebe meine Kinder.
Bär und Hase wurden zwei. Und dieses Jahr werden wir drei. Es ist kaum zu fassen, aber es ist wunderschön.
Ich beesuchte mit Andre das dritte CT von worldofgothic.de. Es war oh mein God! Witzig und abstoßend zu gleich.
Mit den Pfadis war ich in Norwegen und paddelte ein paar Tage auf den Seen Schwedens. Es war unglaublich toll. Die Natur ist so rein, klar und wunderschön. Unbedingt noch mal- aber mit Andre.
Andre und ich waren 3 Wochen getrennt, da wir getrennt Urlaub machten. Es war schrecklich.
Ich schaute mir die FH in Aachen, und die FHs in Köln an. Aachen ist toll. Köln eher nicht so.
Die Konstelation Max, Inni & Tine formierte sich und wir führten "unsere Montage" ein. Montage, an denen wir uns treffen, meistens Tee trinken und Spiele spielen. Und labern. Max ist so ne Labertasche. Alter! Von wegen Jungs sind still und schweigsam.
Muff Potter gaben ihre Auflösung bekannt und lösten sich auf. *wein*
Ich verbrachte alle Ferien in Bonn, aß das erste Mal in der Mensa und lud meine Freunde zu Andre ein.
Jule war da und wir gingen zum ersten mal auf's Rheinkultur. Brina, Shadow und Sarah waren da und schauten sich die Stadt an bzw. die Uni.
Wir gingen in die Frittebud. Die beste Pommesbude der Welt. Kann ich nur empfehlen.
Ich zwängte mich bei einer Höhlenerkundung durch enge Gänge. Grenzerfahrung. Absolut, aber es war genial.


Die letzten Tage oder genauer: Meine Ferien bekommen einen extra Post. ^^



Comment:
Ich weiß nciht, bo du dir unbedingt das Recht herausnehmen solltest, irgendetwas zur Vergangen heit zu sagen oder sie zu bewerten. Du kennst weder mich, noch kanntest du mich oder Alex vor 3, 4 Jahren.

1 Kommentar:

  1. nimm es doch als kompliment an den informationsgehalt deines blogs. ;)

    AntwortenLöschen

Hey!
Ich freu mich immer tierisch über Kommentare. Also ran an die Tasten. ;)