Freitag, 12. März 2010

Punkt.

Deutsch ist vorbei. Endlich.

Und es war gar nicht so schlimm, wie ich dachte.
Ein Gedicht des Barock und eins des Expressionismus oder ein Sachtext zu Sprache und Kassandra. Letzteres hab ich mir nicht wirklich angeschaut.
Mitig behaupte ich mal, dass das Barock-Gedicht einfach war und das des Expressionismus mega ätzend. Und ich hab da total den Schmarrn rein interpretiert.

Braock:
An die Welt - Andreas Gryphius
Expressionismus:
Punkt - Alfred Lichtenstein

Wenn es besser wird, als 3+, dann bin ich glücklich. ^^

1 Kommentar:

  1. hey! ich kommentier auch mal wieder! zumal du das ja auch so nett bei mir tust :)
    glückwunsch zum überlebten deutsch-abi! womit geht es weiter?
    wenn ich daran denke, dass ich in einem jahr da sitze und den kram schreiben muss... oh je.

    wie lange bist du eigentlich schon vegetarierin? bzw. veganerin?

    liebe grüße =)

    AntwortenLöschen

Hey!
Ich freu mich immer tierisch über Kommentare. Also ran an die Tasten. ;)