Mittwoch, 18. August 2010

russian literature #2

Anna Karenina von Tolstoi

Anna bekam ich von Andre geschenkt, bevor ich nach Schweden für. Gemeinsam mit einem Packen Briefpapier. Auf Tolstoi wurde ich dich xKarenina aufmerksam, deren Mare-up-Videos ich schon seit Weihnachten verfolge.
Anna war in Schweden meine Treue Begleiterin, obwohl ich nicht viel las. Ich hab seit ich Zuhase bin, schon mehr gelesen, als in Schweden. Aber das war auch nicht wirklich verwunderlich.
"Die Anna muss auch mit!" auf die Kanutour, wo ich dann doch kein Wort las.
Dafür las ich aber einem kleinen 13jährigen Jungen mit krächzender Stimme vor, nachdem er sagte: "Tine, ich bin so aufgeregt!" - "Warum?" - "Ich weiß nicht!"
Und ich grade nichts anderes in der Hand hatte, als Anna. Er schlief schnell ein.


russian literature - Maximo Park

1 Kommentar:

Hey!
Ich freu mich immer tierisch über Kommentare. Also ran an die Tasten. ;)