Sonntag, 29. August 2010

Saint Veronika

Die letzten Tage verbrachte ich mit "Packen für Aachen" (was meine Haupt-, aber bei Weitem nicht meine Lieblingsbeschäftigung ist) und traf noch ein paar meiner Freunde.

Freitag war ich mit Andre auf einer Abschiedsparty meiner ehemmals besten Freundin. Im Vorfeld hatte ich überhaupt keine Lust hinzugehn, aber mir viel keine passende Ausrede ein. Aber im Großen und Ganzen war der Abend gar nicht so mies. Niemand weinte (zum Glück!), ich sah viele Menschen wieder, die ich schon lange nicht mehr gesehen hab und legte mich mit Herr "ich bin ein Arschloch" an: Wir beschmierten uns mit Senf und ich bewarf ihn mit allerlei Kram, den ich auf dem Tisch fand. Sein einziger Kommentar dazu: "Ey! Sag deinem Freund mal, der soll das lassen." Ich: *kicher* Er: "Ey, ich meins ernst!"

Samstag gings dann -spontan- auf einen Geburtstag, wo ich dann teilweise den "Rest" meiner Freunde traf. Und wir redeten über Herr "ich bin ein Arschloch" und seine Freundin. Sie -da bin ich mir mittlerweile sehr sicher- liebt ihn wirklich. Aber sie tun als Pärchen Dinge, wo ich mich frage: Warum seid ihr zusammen?
Zum Beispiel ziehen sie zusammen und jeder bekommt sein eigenes Zimmer mit einem eigenen Bett.
Naja, es ist nicht meine Beziehung.

Dienstag geht es -endlich- rüber nach Aachen und ich freu mich so. Meine Mitbewohner mag ich jetzt schon, obwohl ich sie noch nicht kenne. [Es lag eine Party-Einladung in meinem Mail-Fach.]
Wenn jetzt so gegen Mitte der Woche das Wetter wieder besser wird, ist es absolut genial.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hey!
Ich freu mich immer tierisch über Kommentare. Also ran an die Tasten. ;)