Mittwoch, 3. August 2011

[Buchvorstellung] Empört euch!

Als ich eben im Zug saß, kam ich spontan auf die Idee eine Buchreihe zu eröffnen und die Bücher vorzustellen, die ich zur Zeit so lese. Auf geht's!

Empört euch! von Stéphane Hessel
Hardfacts: ullstein 2011, 30 Seiten, 3,99€

Warum? Ich habe es von meinem Theologieproffessor geschenkt bekommen. Erwartet habe ich nicht wirklich viel.

Der Autor. Hessel ist 93 Jahre alt und hat in seinem Leben so einiges erlebt. In Berlin 1917 geboren, in Paris aufgewachsen. Er hat das Konzentrationslager Buchenwald überlebt, sich seitdem für die Menschenrechte eingesetzt und er ist einer der Unterzeichner der Charta der Menschenrechte.

Das Buch. Auf knapp 15 Seiten ruft Hessel zum gewaltlosen Widerstand auf, dessen Grundlage die Empörung ist. Wogegen er sich richtet, bleibt dem Leser überlassen. Wer sucht, der findet auch. Neben einigen Anregungen für Empörung (Illegitime Lohnschere, Zustand unseres Planeten) skizziert der Autor, was ihn zur Zeit am meißten empört.

Lesenswert, wenn... Nicht wenn. Es ist immer lesenswert. Es ließt sich schnell und regt zum Nachdenken an. Auch wenn ich schon wusste, dass so einiges in unserer Welt falsch läuft (Lohnschere, Nicht-Einhaltung der Menschenrechte, Umweltzerstörung), hat es mich nochmals zur Auseinandersetzung mit diesen Themen motiviert.








So, das war der erste Streich und der nächste folgt so gleich. Aber vorher: Will ich Kritik! Was gefällt euch nicht an dieser Buchvorstellung?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hey!
Ich freu mich immer tierisch über Kommentare. Also ran an die Tasten. ;)