Dienstag, 11. Oktober 2011

live is like a fire well it warms and it burns

Ich muss ja zugeben, ich bin manchmal echt nicht mit Entscheidungsfähigkeit gesegnet.

Manchmal gibt es in mir ein Gefühl, eine Stimme, die mir den Weg weißt. Die mich dazu bringt, gelben Nagellack zu kaufen oder, wenn der Pub schließt, meine Freunde noch zu mir einzuladen.

Ein solches Gefühl brachte mich auf die Idee, ein Auslandssemester einzulegen. "Weit" weg zu gehen und an unterschiedlichen Orten zu leben, ist in meiner Familie so mittelmäßig populär und ich hege Bewunderung für den Teil meiner Familie, die mein Bundesland verlassen haben.Und ebenso verspühre ich den Drang, was Neues, was Anderes zu sehen.

Als ich dieses Jahr in Amsterdam war, wusste ich, dass ich nochmal dort hin will, dort leben will. Ich war doch sehr beeindruckt von den Grachten, den Brücken, den Schiffen, den engen Gassen und den unheimlich vielen Fahrrädern, deren Fahrer praktisch alles dürfen und immer Vorrang haben.
Ich weiß noch nicht, wie ich es finden soll, dass Amsterdam quasi um die Ecke ist.

Als ich eben nachschaute, was so Erasmus-mäßig bei meiner Hochschule geht, stieß ich auf Schweden. Göteborg.  Auch am Meer, das ich das einzige Kriterum, das ich hege.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hey!
Ich freu mich immer tierisch über Kommentare. Also ran an die Tasten. ;)