Donnerstag, 19. Februar 2015

Man schaut ja doch auf andere

Während wir auf's Land rausfahren, fragt meine Klientin plötzlich: "Ist ihr Beruf eigentlich schwer? Ich mein, dass muss doch irre anstrengend sein, sich den ganzen Tag die Probleme von anderen Leuten anzuhören"
Zuvor hat sie mir die lange Autofahrt über ihr ganzes Herz ausgeschüttet, sie erzählte über ihre Sorgen, aber auch über ihre Ängste und Wut.
Ich antwortete nur mit "Ach Quatsch" - mein Standart-Klienten-Satz - "ich find es interessant und man lernt doch sehr viel".
Und während Ponys und Fleckvieh an uns vorrüber ziehen, wird mir wieder bewusst, was für ein verdammtes Glück ich habe - und wie gut es mir geht. Denn ich schaue doch auf andere, auch wenn ich es meiner Klientin immer verbiete und so tue, als würde ich das nie, niemals tun.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hey!
Ich freu mich immer tierisch über Kommentare. Also ran an die Tasten. ;)